Virtueller Gerichtsraum – unsere Fragen an Dich

  • Creator
    Diskussion
  • #5572

    Anna_2021
    Participant

    Was ist für dich das Spannende an einem virtuellen Gerichtsraum?

    • This discussion was modified 1 year, 4 months aktiv. by  Anna_2021.
  • Virtueller Gerichtsraum – unsere Fragen an Dich

  • Anna_2021

    Organisator
    10/05/2021 at 9:29 am

    Hast Du Erfahrungen mit virtuellen Lernwelten, die Du mit uns teilen kannst und möchtest?

  • Anna_2021

    Organisator
    10/05/2021 at 9:30 am

    Was denkst Du, was ist in der Entwicklung solcher Lernwelten unbedingt zu beachten?

  • Anna_2021

    Organisator
    10/05/2021 at 7:28 pm

    Hattest Du Gelegenheit Dir unser Konzept anzugucken? (Falls nein, hier findest Du es: https://smarter-education.de/?attachment=5570&document_type=document&download_document_file=1&document_file=2)
    Für Feedback sind wir dankbar:
    Was findest Du spannend? Was würdest Du nutzen? Was macht für Dich keinen Sinn? Was würdest Du anders machen? usw. …

    • Corinna_2021

      Mitglied
      16/05/2021 at 3:22 pm

      Ich habe mir euer Konzept angeschaut und bin echt begeistert von so vielen Ideen.

      Wie würde das alles in der Umsetzung aussehen? Wem wollt ihr das anbieten? Müssen die Personen eine eigene VR-Brille haben oder könnten sie diese ausleihen?

      Wäre es auch eine Option, Verdächtige/ Angeklagte/ potentielle Täter auf einen Prozess vorzubereiten? Ich denke hier vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene.

      Gibt es für das Konzept auch die Paragraphen 4, 6, 7, 8? 🙂

      Lieben Gruß

      Corinna

    • Irina_2021

      Mitglied
      25/05/2021 at 6:12 am

      Ich hatte nun auch Gelegenheit es mir anzuschauen. Teilweise ist mir ehrlich gesagt nicht klar, was ihr genau umsetzen wollt. Ihr habt unter §2 Umsetzungsideen (genannt Vision) und unter §5 Cases auch.

      Ich gehe jetzt mal davon aus, dass theoretisch alles denkbar wäre. Ich würde die Ideen abklopfen, nach der Sinnhaftigkeit von VR. VR ist aus meiner Sicht ziemlich aufwendig und kostenintensiv, also z.B. müssen die Personen an einen Ort kommen, ihr braucht Fläche, müsst euch die Zeit als Trainer nehmen oder aber eine Logistik zu Hause gewährleisten bzw. was ich leider nicht weiß, wie das mit der Haftung ist, wenn jemand sich bei VR alleine zu Hause verletzt. Dann habt ihr bei der zu Hause Lösung das Problem der Technologie. Wir hatten z.B. vor kurzem eine Schulung als VR Collaboration (TN erhalten die VR Brillen nach Hause). Leider haben 50% der Brillen nicht funktioniert und konnten auch nicht per Fernwartung wieder reaktiviert werden. Und nun zum Thema Sinnhaftigkeit, z.B. finde ich die Escape Room Idee Richtung Richter eine super Idee, allerdings muss das aus meiner Sicht kein VR sein. Ich sehe nicht den Vorteil der Immersion bei dem Punkt. Manches würde z.B. auch als 360° funktionieren (da kann man auch Rätsel und Fragestellungen integrieren). Das hätte dann den Scharm, dass es über ein Card Board ausspielbar wäre (ist bei VR keine gute Idee, Stichwort Motion Sickness).

      Auf Seite 11 habt ihr Technik stehen. Wenn ihr nicht direkt VR Brillen kaufen wollt, kann man die auch leihen.

      Und eine Zielgruppe habe ich vermisst, was ist mit Angeklagten? Auch die müssen vermutlich auf einen Prozess vorbereitet werden. Gerade für diese Gruppe hängt eigentlich am meisten dran und aus meiner Sicht ist ein Angeklagter erstmal angeklagt, aber kann genauso gut auch unschuldig sein.

      Liebe Grüße

      Irina

  • Anna_2021

    Organisator
    17/05/2021 at 8:34 am

    Liebe Corinna,

    du bist schon die 2. die uns darauf aufmerksam macht, dass Jugendliche und junge Erwachsene eine spannende Zielgruppe wäre!
    DANKE!
    Das hilft gerade sehr uns auszurichten, gerade entstehen dazu noch jede Menge weitere neue Ideen, die sich gerade für diese Zielgruppe ergibt.

    Und die anderen Paragraphen waren für einen Pitch, den wir dann leider nicht gewonnen habe.

    Wir basteln jetzt mal etwas weiter an dieser Zielgruppe …

  • Irina_2021

    Mitglied
    25/05/2021 at 6:15 am

    Leider kann ich die nachfolgende Antwort nicht an die Frage: Was wäre für dich an einem virtuellen Gerichtsaal spannend” anheften:

    Ich persönlich hatte zum Glück noch keine Berührpunkte damit 🙂

    Allerdings hatte ich als Schülerin die Möglichkeit an einer Gerichtsverhandlung teilzunehmen. Insofern glaube ich schon, dass dieser Part des Gemeinschaftskunde Unterricht auch mit eurer Lösung ein tolles Gesamtkonzept geworden wäre.

    • This reply was modified 1 year, 4 months aktiv. by  Irina_2021.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt